Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

haben Sie nicht auch schon hin und wieder darüber nachgedacht, ob Sie bei einem Unfall im Straßenverkehr oder im häuslichen Bereich richtig helfen könnten. Wäre unsere Welt nicht humaner, wenn sich mehr Menschen in Ihrer Freizeit damit beschäftigen, ihre Sofortmaßnahmen und Erste-Hilfe Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen und zu erweitern? Bräuchte nicht auch unsere dörfliche Gemeinschaft mehr Menschen, die im Ernstfall qualifiziert mit Material und Gerätschaften umgehen können und ihr Wissen im Dienst am Nächsten einsetzen?Viele verlassen sich mit Recht zunächst auf die professionellen Helfer des öffentlichen Rettungsdienstes. Aber spätestens der Orkan „Lothar“ hat uns gezeigt wie wichtig es ist, auch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vor Ort zu haben.Das DRK-Völkersbach war zur Stelle.Unsere Bereitschaft war in der Lage einen Ersatzstromerzeuger zur Verfügung zu stellen, um Strom und Licht zu erzeugen. Wir waren mit unseren starken Funkgeräten und unserem Einsatzfahrzeug zur Stelle als Autofahrer informationslos festsaßen. Wer hätte unseren mutigen Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr bei Verletzungen im Wald geholfen? Oder was wäre gewesen wenn Mitbürger durch den Sturm verletzt worden wären?

Dieses Beispiel zeigte uns klar, daß bei Katastrophen oder Unglücken größeren Ausmaßes die professionelle Hilfe erst mit Verspätung eintreffen kann. Um diese Zeit zu überbrücken bedarf es einer gut ausgerüsteten und ständig trainierten DRK-Bereitschaft auch hier vor Ort. Auch wenn der professionelle Rettungsdienst an seine Kapazitätsgrenzen stößt, oder der Einsatz über einen längeren Zeitraum abläuft (beispielsweise größere Unfälle, Evakuierungen, oder Brände in unserem Dorf) sind wir zur Unterstützung und Versorgung zur Stelle. In der für größere Schadenslagen im Bereich Ettlingen eingerichteten Schnelleinsatzgruppe-Karlsruhe-Süd sind wir mit Personal und Material beteiligt und einige unserer Helfer stehen als freiwillige Helfer im Dienste der 4. Einsatzeinheit des Katastrophenschutzes.

Doch auch unser Verein lebt nur vom mitmachen, vom sich engagieren und von der Bereitschaft einen Teil seiner Freizeit dafür einzusetzen. Wir sind eine Gemeinschaft, die sich regelmäßig zu Dienstabenden trifft. In unserem selbstrenovierten „Rotkreuzraum“ in der Mahlbergschule wird unter qualifizierter Anleitung alles geübt, was mit erster Hilfe zu tun hat. Die Meisten unserer Kameradinnen und Kameraden sind  zum Sanitäter ausgebildet, viele haben an Sportverletzungs-Seminaren teilgenommen oder sich in Funklehrgängen weitergebildet.Unsere Aktivitäten sind dementsprechend vielseitig. Wir nehmen z.B. an Übungen des DRK-Bereich Ettlingen (z.B. im Wattkopftunnel Ettlingen) teil oder halten zusammen mit der örtlichen Feuerwehr praxisnahe Einsatzübungen ab. Wir betreuen aber auch die örtlichen Vereinsfeste sowie die Faschingsumzüge der Region mit unserem Sanitätsdienst, und auch den Badenmarathon.

Einige Helfer unserer Bereitschaft engagieren sich zudem auf Kreisverbandebene in den Bereichen DRK-Leitungsgruppe (Stabsarbeit) und in der Kreisbereitschaftsleitung bzw. ehrenamtlich im Rettungsdienst.

Einmal im Jahr, in der 5. Jahreszeit, befassen wir uns dann auch mit weniger ernsten Dingen. Seit mehr als 25 Jahren veranstalten jedes Jahr eine Fastnachtsveranstaltung im Klosterhof; alles mit eigenen Aktiven oder Freunden des DRK.

Wie man unschwer erkennen kann, kommt neben der konzentrierten Rotkreuzarbeit auch der Spaß bei uns nicht zu kurz. Und so ist uns jede(r) willkommen, der sich damit identifizieren kann.

Nur wenn sich weiterhin Menschen aktiv zu unserem Kreis gesellen, können die oben genannten vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten auch in Zukunft gemeistert werden und regelmäßig stattfinden. Machen Sie deshalb mit bei uns. Werden Sie aktives Mitglied unserer DRK-Bereitschaft. Nutzen Sie Ihre Freizeit sinnvoll in angenehmer und kameradschaftlicher Atmosphäre.

Schauen Sie doch einmal unverbindlich bei uns herein.

Unser Dienstabend findet immer donnerstags um 20.00 Uhr im DRK-Raum in der Mahlbergschule statt.

Ihr DRK Ortsverein Völkersbach e.V.